Die Rolle von künstlicher Intelligenz in der Touristikbranche

Tatsächlich ist künstliche Intelligenz heute schon präsenter als wir häufig vermuten. Denken wir an die vielen Algorithmen und Programme, die wir allein im Smartphone und im Internet nutzen und die sich unsere Vorlieben merken und davon lernen. Noch können Sie Eingaben wie den CasinoClub bonus code selbst eintippen, doch vielleicht erledigt das schon bald Ihr Computer, wenn er Ihr Lieblings-Casino kennt und ein neues Angebot entdeckt. 

Doch künstliche Intelligenz ist in vielen Branchen auf dem Vormarsch. Wir möchten Ihnen heute vorstellen, wie sie die Touristikbranche beeinflusst und welche Entwicklungen dahingehend zu erwarten sind. 

Möglichkeiten und Chancen der virtuellen Realität

Nicht nur in der Gaming-Branche haben VR-Brillen sich mittlerweile etabliert, auch der Reisesektor hat sie für sich entdeckt. Die Möglichkeiten zur Nutzung sind vielfältig und beginnen bereits bei der Urlaubsplanung. Manche Reisebüros bieten den Kunden schon die Option an, die geplante Unterkunft per VR zu erkunden oder die mögliche Route damit schon einmal abzufahren, um einen besseren Eindruck zu bekommen und die Reiselust zu steigern. Dieses Vorgehen schafft für viele Urlauber mehr Transparenz und ermöglicht es, sich vor Reiseantritt ein genaues Bild zu verschaffen. So können Touren den Bedürfnissen ideal angepasst werden, zum Beispiel auch was körperliche Beeinträchtigungen angeht. Aber auch grundsätzlich fühlen manche Urlauber sich womöglich sicherer, wenn sie wissen, wie die Umgebung ihres Hotels aussieht oder sie lassen sich inspirieren, wenn sie sich noch nicht sicher sind, wohin es gehen soll. In jedem Fall ist der Einsatz einer VR-Brille in diesem Gebiet eine zusätzliche Ergänzung zum bereits bestehenden Angebot und kann das Interesse sogar steigern.

Abgestimmte Individualisierung, um Service zu optimieren

Ein weiteres Einsatzgebiet von künstlicher Intelligenz im Touristik-Sektor ist die Personalisierung von Angeboten, was vor allem für Online-Portale oder Gastgeber nützlich sein kann, um die Kunden bzw. Gäste so individuell und persönlich wie möglich zu beraten. Bei der Buchung können Programme erkennen und sich merken, welche Vorlieben ein Gast hat und diese für seine zukünftigen Anfragen speichern und direkt passende Angebote machen. Hoteliers können durch intelligente Computer Profile für einzelne Gäste anlegen, wenn diese wiederkommen, um den Service zu personalisieren. Das können voreingestellte TV-Programme, Vorlieben beim Essen oder die beim letzten Mal nachgefragte Allergiker-Bettwäsche sein. Damit fühlt der Gast sich von Anfang an persönlich wahrgenommen. 

Intensivierung der Erlebnisse am Urlaubsort

Aber auch der Urlauber kann ganz direkt und persönlich künstliche Intelligenz für sich nutzen, um seinen Trip einzigartig zu gestalten. Viele Sehenswürdigkeiten bieten online interaktive Angebote an – neben VR spielt hier vor allem AR eine große Rolle, Augmented Reality. Ein Stadtrundgang kann so mit dem Smartphone ergänzt werden, dass beim Blick aufs Display zusätzliche Infos oder historische Gebäude eingeblendet werden und einen ganz neuen Blick auf die Stadt erlauben. Dadurch kann ein geradezu immersives Erlebnis entstehen, das Touristen in den Bann zieht. Auch Museen nutzen die Technologie zur Ergänzung oder bieten gleich das ganze Paket mit Audio-Guide und Hintergrundinfos über das Smartphone mit digitalisierten Inhalten, Downloads und anderen Services an, die der Besucher so alle in einer App beisammen hat. 

Tatsächlich hat die Tourismusbranche viele Chancen, sich künstliche Intelligenz zunutze zu machen, und zwar auf eine Weise, von der auch die Urlauber profitieren. Man darf gespannt sein, welche weiteren Einsatzideen schon in der Schmiede sind und was die Entwickler sich für Technologien überlegen, die wir wahrscheinlich schon bald nicht mehr missen möchten. 

Die besten Tipps für Ihren Urlaub in der Rhön

Ein Urlaub im Rhön-Gebiet lohnt sich zu jeder Zeit. Die vielseitige Region hat für jeden Besucher – ob groß oder klein, ob alt oder jung – und für jede Jahreszeit wundervolle Ausflugsziele parat und lockt mit interessanten Erlebnissen. Die schönsten Tipps für Ihren nächsten Urlaub möchten wir Ihnen kurz vorstellen, damit Sie für Ihre Auszeit direkt ein paar herrliche Ideen bereit haben. 

Sternenpark erlaubt faszinierende Blicke in den Himmel

Ein einzigartiges Angebot für Touristen ist mit Sicherheit der Sternenpark Rhön. Dort können Interessierte den Nachthimmel in all seiner Pracht bewundern, denn die Sicht ist kaum durch Lichtverschmutzung anderer Orte eingeschränkt, sodass sich ein atemberaubender Blick auf Sterne und Himmelskörper ergibt, den man heutzutage kaum noch gewohnt ist. Nicht nur Astronomie-Fans werden sich daran erfreuen – der klare Blick in ferne Galaxien vom Sternenpark aus ist für jeden Besucher ein echtes Erlebnis. Auf der eigenen Webseite finden Sie zusätzliche Infos zu Veranstaltungen, Unterkünften und Tipps, was Sie zur Sternenbeobachtung mitbringen sollten. 

Auf Spurensuche der keltischen Vergangenheit

Vor allem im Rhön-Gebiet hat es zahlreiche Funde gegeben, die in die Zeit der Kelten zurückreichen und ihr faszinierendes Erbe heute für uns vorstellbar machen. Neben archäologischen Objekten aus der Eisen- und Bronzezeit, die Sie in entsprechenden Museen betrachten können, gibt es auch eine herrliche Keltenroute, die darauf wartet, von Ihnen erwandert zu werden. Neben der wundervollen Route durch die Natur erwarten Sie hier zusätzlich spannende Funde und Infos zu den Kelten – eine perfekte Verbindung von Kultur und Natur. 

Natur neu entdecken im Biosphärenreservat Rhön

Ebenfalls mit der Natur hat unser nächster Tipp zu tun, wenn er auch einen anderen Schwerpunkt setzt. Denn in der Region haben Touristen die Chance, ein einmaliges Geotop mit vielseitiger Landschaft besuchen zu können. Ob hohe Felsen, tiefe Hänge und deren geologische Geheimnisse – in einem Gebirge, das zu seiner Entstehung höher als die Alpen ragte, gibt es eine Menge zu entdecken. Untersuchen Sie Basalt, Tuffstein und Muschelkalk oder entspannen Sie in der Nähe zahlreicher Seen und Moore. Der Abwechslungsreichtum der Rhön wird Sie als Naturfreund auf jeden Fall begeistern. 

Erlebnisse von der Burgbesichtigung bis zum Wintersport

Grundsätzlich hält die Region für jede Jahreszeit passende Ausflugsziele bereit. Erkunden Sie eine Vielzahl an Burgen und Schlössern oder flanieren Sie im Sommer in den herrlichen Parks und Gärten der Rhön. Darf es aktiver zugehen, finden Sie auch Kletterangebote oder Mountainbike-Strecken. Genauso können Sie beim Baden oder Golfen entspannen oder ein abenteuerliches Geocaching absolvieren. Im Winter bietet die Rhön klasse Möglichkeiten zum Rodeln, tolle Loipen und eindrucksvolle Winterwanderwege durch die außergewöhnliche Landschaft. Nutzen Sie Ihre Chance und besuchen Sie die Rhön doch in Ihrem nächsten Urlaub – der Charme der Region wird Sie garantiert schnell in den Bann ziehen. 

VR-Tourismus – der Aufstieg der “Stay-at-Home” -Touristen

Fortschritt ist unumgänglich. Es gibt immer wieder Weiterentwicklungen, Verbesserungen und Updates. Nichts bleibt genauso wie es war, denn alles geht auf irgendeine weise besser. Egal ob es dabei um online Spiele wie die Book of Ra Online-Casinos geht oder die Weiterentwicklung eines Smartphones. Durch die Virtuelle Realität hat sich im Bereich der online Spiele schon vieles weiterentwickelt und so auf das nächste Level gebracht. Nun greift die VR Möglichkeit auch in den Bereich des Tourismus ein. Was genau das bedeutet und was man als Stay at home Tourist machen kann, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Die Tourismus Branche

Die Reise- und Hotelbranche ist sehr dynamisch. Es passiert immer etwas anders und die Dinge ändern sich schnell. Die Konkurrenz ist hoch und man muss mit besonderen Dingen auf sich aufmerksam machen. In der Gastronomie und Tourismus Branche ist Wandel ein sehr wichtiger Punkt. Er führt nicht nur dazu, dass sich die Dinge positiv verändern und man nicht stagniert, sondern auch dazu, dass sich die Unternehmen im Wettbewerb anstrengen. So ist es wohl keine Verwunderung, dass auch die Tourismus Branche das Konzept der Virtual Reality aufgegriffen hat und nach ihren Möglichkeiten ausnutzt.

Stay at Home – Touristen

Wenn man nur in ein Land reisen könnte, ohne dabei das Haus zu verlassen? Für manche klingt das eher nach nicht so viel Spaß für andere wäre das allerdings super. Gerade für mobil eingeschränkte Personen würde diese Art des Reisens eine neue Möglichkeit bieten und ihnen ein Stück mehr Lebensqualität geben. Mit den jeweiligen Programmen und Softwares kann man sich das Land oder die Stadt seiner Wahl aussuchen, die Virtual Reality Brille aufsetzen und los geht’s. Neue Orte erkunden, neue Kulturen kennenlernen und neue Dinge erleben. Das alles vom Sofa aus. Wow. Mit den virtuellen Ferien kann dann sogar auch die ganze Familie auf eine Kreuzfahrt gehen, auch wenn eigentlich das nötige Kleingeld fehlt. Brille auf und rein in den Urlaub. Egal ob Liebesreise nach Paris oder Strandurlaub auf die Bahamas. Alles ist möglich.

Erleben und buchen

Der nächste Schritt ist dann über die Virtuelle Realität auch direkt eine Reise zu buchen. Hier sind bereits Unternehmen wie Navitaire tätig. Man sucht sich in der Virtuellen Realität ein Reiseziel aus, erkundet es mit der Virtual Reality Brille etwas und wenn es einem gefällt dann bucht man es. So weiß der Kunde direkt was ihn erwartet und der Buchungsprozess für sich ist schon ein großes Erlebnis. Die virtuelle Realität wird dann auch direkt an Bord des Fliegers umgesetzt. Entweder als Entertainment System während dem Flug oder als Hilfsmittel. Quantas Air bietet schon die Möglichkeit für Fluggäste mit Flugangst an den Flug über den Einsatz einer Virtual Reality Brille angenehmer zu gestalten. Der VR Tourismus steckt noch ganz am Anfang, aber wir können gespannt sein was die Zukunft bringt.

Die besten Apps für Naturliebhaber

Durch dichte Wälder wandern, über grüne Wiesen laufen, im Garten frische Luft schnappen während dem Totem Chief Download oder die bunten Blumen auf den Tisch im Esszimmer stellen. Egal in welcher Form und wann – Natur ist immer schön! Natur führt zu Erholung und Natur begeistert uns. Im Zeitalter des Smartphone liegt es da nur nahe, dass man das Handy nutzt, um die Natur noch besser kennenzulernen und zu erforschen. In diesem Artikel stellen wir die besten Apps für Naturliebhaber vor. Worauf wartest du noch? App in die Natur!

PlantNet

Wie toll wäre es, wenn man einen kleinen Spaziergang macht und am Wegrand eine Blume sieht, die man nicht kennt und man ohne einen Pflanzenführer dabei zu haben, die Art bestimmen könnte? Das wäre super. Kein Problem mit dem Smartphone. Es gibt unzählige Apps zur direkten Pflanzenbestimmung. Wir schlagen die App PlantNet vor. Die App gibt es nicht nur für Android, sondern auch für IOS. Das Beste daran ist, dass die App kostenlos ist und man selbst am Ausbau der Datenbank mitwirken kann. App einfach herunterladen und los geht’s. Man macht einfach ein Foto von der Pflanze und schon gleicht die Software es mit der Datenbank ab. Wichtig dabei ist einen markanten Teil der Pflanze zu fotografieren, dass die Software die passenden Informationen findet.

Wikiloc

Was gibt es Schöneres wie sich auf Rad- und Wanderwegen durch die Natur zu bewegen und die Wälder und Pflanzen wahrzunehmen? Nichts… Mh ich denke schon, dass es da etwas gibt, nämlich die Natur auf relativ unbekannten Wegen zu erkunden und Orte zu erforschen, an denen sonst nicht viele andere vorbeikommen. Mit der Wikiloc App kann man seine Umgebung optimal erkunden und sich für spannende Routen und Touren entscheiden. Es gibt über 6 Millionen verschiedene Routen in der App für insgesamt 45 verschiedene Aktivitäten in der Natur – Tendenz steigend. Die App ist kostenlos und zeigt an durch welche Gegenden die Strecke führt und welchen Schwierigkeitsgrad die Wege haben. Wer noch etwas mehr braucht, kann innerhalb der App ein Upgrade kaufen. Durch die tolle Community kann man auch schöne Wege von Ortsansässigen entdecken.

iNaturalist

Wem Wanderwege und Pflanzen etwas zu langweilig sind, der sollte sich lieber eine App für Tieridentifikationen holen. Mit der App iNaturalist ist das ganz einfach möglich. Die App ist super für Hobby Naturforscher und Menschen, die gerne in der Natur sind. Über die App können sämtliche Beobachtungen aufgezeichnet werden. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tiere können identifiziert und in der Datenbank gespeichert werden. Ein tolles Feature von dieser App ist auch die Möglichkeit der Community Fragen zu stellen oder auch sie zu bitten bei der Suche nach etwas zu helfen.

Vogelstimmen ID

Bei einem Spaziergang durch die Natur hört man so manch verschiedene Geräusche. Die schönsten darunter sind aber definitiv die Vogelgesänge. Wenn man da nur jedes Mal wüsste von welchem Vogel der Gesang abstammt. Kein Problem mit der Vogelstimmen ID App für Android und iOS. Über das Mikrofon am Handy kann man ganz einfach den Gesang aufnehmen und mit der Datenbank abgleichen. So schnell hat man den passenden Vogel gefunden.

Die besten Pokerturniere des Landes

Pokern gehört noch immer zu den beliebtesten Kartenspielen in Deutschland. Ob in fröhlicher Runde mit Freunden oder stilvoll in der Spielbank. Aber genauso wie das Automatenspiel bei Eye of Horus schnell auf dem heimischen PC gestartet ist und den Spieler ins abenteuerliche Alte Ägypten entführt, gibt es auch beim Pokern die dritte Variante: und zwar das bequeme Spiel im Online Casino.

Mittlerweile bieten spezielle Poker-Webseiten zwar auch schon Online-Turniere an, doch diese Form des Kräftemessens beim Kartenspiel macht am meisten am echten Spieltisch Spaß. Hier sitzt man seinen Gegner Angesicht zu Angesicht gegenüber, kann Pokerfaces entschlüsseln und die spannungsgeladene Atmosphäre aufsaugen. Wir möchten Ihnen deshalb gerne verraten, wo Sie solche aufregenden Pokerturniere finden und welche Termine Sie in diesem Jahr noch wahrnehmen können, denn in ganz Deutschland – von Thüringen bis Schleswig-Holstein und Bayern – haben Sie die Gelegenheit, an einem Turnier teilzunehmen. Dann wünschen wir Ihnen ein gutes Händchen!

Regionale Meisterschaften in Süddeutschland

In Baden-Württemberg findet immer im November die Baden-Württembergische Pokermeisterschaft im Casino Baden-Baden statt. Zum Trainieren eignen sich besonders die Turniere die außer dienstags und donnerstags täglich stattfinden und verschiedene Buy-Ins besitzen. Auch im benachbarten Bayern gibt es die Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft, die in Bad Füssing, Bad Kissingen, Bad Kötzting, Bad Reichenhall, Bad Steben, Bad Wiessee, Feuchtwangen, Lindau und Garmisch-Partenkirchen ausgetragen wird.

Turniere rund um Mitteldeutschland

Vor allem in Nordrhein-Westfalen finden Pokerturniere en masse statt. Sie haben fast in jeder Spielbank, die Sie besuchen, ständig die große Auswahl an No Limit Texas Hold’em und mehr. Auch diverse Masters-Turniere sind zum Beispiel in der Spielbank Hohensyburg gesetzt; dazu Veranstaltungen der WSPT (WestSpiel Poker Tour). Regionale Events wie die Duisburger Pokermeisterschaften ergänzen das riesige Angebot in NRW. In Hessen ist das X-Mas Poker Festival in Wiesbaden hervorzuheben, das aus mehreren Einzelveranstaltungen besteht und im Dezember regelmäßig zahlreiche interessierte Spieler anlockt.

Angebote in den norddeutschen Bundesländern

Die WestSpiel Poker Tour, die hauptsächlich Stationen in NRW hat, weil dort deren Spielbanken ansässig sind, macht auch in Bremen Station. Hierfür sind Sie noch nicht zu spät, denn die Qualifikations- und Satellite-Turniere finden immer im Oktober und November statt. In der Nachbarschaft, in Hamburg, laufen über das ganze Jahre die Poker Masters ab, ebenso wie die Eureka Poker Tour, die Ihnen stets neue Möglichkeiten zum Einstieg bietet, weil sie sich aus unterschiedlichen Events zusammensetzt. Ein außergewöhnliches Turnier ist übrigens das mehrmals jährlich auf Westerland auf Sylt laufende Sonderturnier. Zum Pokern auf die herrliche Insel zu fahren wäre doch mal was anderes!

Welche Events im Osten stattfinden

Pünktlich sind Sie ebenfalls noch für die Brandenburgische Spielbanken Poker Trophy, die im November und Dezember in Potsdam vergeben wird. Aber am meisten ist natürlich in der Hauptstadt los. Hier machen auch die German Poker Tour und die Triple A Series Halt am Potsdamer Platz – zwei Events von besonderer Qualität. Selbst als interessierter Zuschauer lohnt sich hier der Weg, um die Spitzenspieler zu beobachten und vielleicht den einen oder anderen Kniff aufzuschnappen.

Sollten Sie Interesse an den einzelnen Turnieren haben und gerne teilnehmen wollen, informieren Sie sich am besten über die Webseiten der ausrichtenden Casinos. Die Spielbanken bieten dort eine Übersicht, welche Buy-Ins nötig sind, an welchen Tagen die Turniere angesetzt sind und welche Modi gespielt werden. Alle wichtigen Daten zu Satellite- und Main Events können Sie herausfinden und Ihren Poker-Kalender für dieses Jahr noch mit einigen wichtigen Terminen befüllen.

Glücksspielgesetze in Thüringen

Ob in Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg oder hier bei uns in Thüringen – Online Casinos sind in aller Munde. Vor allem Casino Bonus-Codes sind bei den Spielern beliebt, mit denen satte Prozente oder Freispiele möglich sind. Doch wie sieht die gesetzliche Lage eigentlich aus? Wir erklären Ihnen die geltenden Gesetze innerhalb Deutschlands und des Bundeslandes Thüringen im Besonderen.

Grundsätzlich gilt in ganz Deutschland der Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV), der im Dezember 2011 verabschiedet und im Juli 2012 in Kraft trat. Dieser Vertrag regelt die Glücksspielkonditionen für alle 16 Bundesländer. Damit sollten die Entstehung von Glücksspielsucht sowie nicht erlaubte Spiele verhindert werden, der Spielerschutz gestärkt und betrügerische Vorgehensweisen bekämpft werden.

Allerdings traten Probleme auf, weil der Vertrag vom Europäischen Gerichtshof kritisiert wurde und somit ein Glücksspieländerungsstaatsvertrag ins Leben gerufen wurde, der jedoch von Schleswig-Holstein nicht unterzeichnet wurde. Zwar wurde dieser zweite Vertrag daraufhin abgeändert, sodass eine Unterzeichnung 2017 möglich wurde, doch die Ratifizierung läuft auch noch in diesem Jahr und ist nicht einmalig abgeschlossen.

Das Thüringer Glücksspielgesetz

Das landeseigene Glücksspielgesetz in Thüringen (ThürGlüG) wurde bereits im Jahr 2007 ausgefertigt und befasst sich mit staatlichen Glücksspielen, Erlaubnissen, Konditionen für Wetten und Spiele, dem Spielerschutz als auch weiterführenden Bestimmungen sowie Ordnungswidrigkeiten. Wichtige Aspekte dieses Gesetzes möchten wir Ihnen im Rahmen dieses Artikels vorstellen:

  • Der Grundsatz sieht vor, dass Glücksspielsucht verhindert, der Ausbreitung von illegalen Spielen auf dem Schwarzmarkt entgegengewirkt, der Spielerschutz gewährleistet und kriminelle Energien im Zusammenhang mit Glücksspiel abgewehrt werden sollen.
  • In Thüringen können öffentliche Glücksspiele vom Land veranstaltet werden (bspw. Lotterien), gemäß den Richtlinien des Glücksspielstaatsvertrages.
  • Die Bedingungen an der Teilnahme dieser Glücksspiele müssen öffentlich bekannt gemacht werden und für jeden Teilnehmer zugänglich und einsehbar sein.
  • Glücksspiele sind nur erlaubt, wenn sie bestimmte Gesetze einhalten (bspw. den Jugendschutz, Aufklärung über Spielsucht, den Ausschluss gesperrter Spieler).
  • Als Ordnungswidrigkeiten gelten z.B. die Veranstaltung von öffentlichem Glücksspiel ohne Erlaubnis, die Teilnahmeerlaubnis von Minderjährigen oder Werbung für unerlaubtes Glücksspiel. Geldbußen bis zu 250,000€ können hierfür veranschlagt werden.

Das Thüringer Glücksspielgesetz

Fazit

Egal, wo Sie sich in Deutschland aufhalten – werfen Sie einen Blick in die landeseigenen Gesetze zum Thema Glücksspiel, um auf der sicheren Seite zu sein. Dort können Sie alle nötigen Informationen einholen, die für Sie eine Rolle spielen. Denn ein Verstoß gegen geltendes Recht wird mit hohen Geldsummen bestraft. Und mit dem Betrag, der dafür nötig ist, kann man wohl besseres anfangen als eine Strafe zu zahlen.

In Online Casinos können Sie außerdem die AGB lesen. Dort erfahren Sie auch, welche Spiele für welche Bewohner eines Landes zugänglich sind. Denn in diesem Bereich gibt es zusätzlich Lizenzrechte, die nicht überall gelten. Aber sind Sie erst einmal über die Grundsätze informiert und halten sich daran, steht einer spannenden und unterhaltsamen Spielrunde eigentlich nichts mehr im Wege.

 

Die besten Freizeitaktivitäten in Thüringen

Wo Sie in Thüringen auf Ihre Kosten kommen

Es ist Freitagabend, der Feierabend ruft und das Wochenende ist nah. Doch was soll man diese Woche nur unternehmen? Jedes Wochenende gleich verbringen ist auf Dauer ja auch nicht unbedingt aufregend. Doch das muss Ihnen in Thüringen nicht passieren. Wir haben hier in unserer schönen Region so viel zu bieten, dass Sie für jedes Wochenende, jeden Feiertag und jeden Tagesausflug etwas Spannendes, Lustiges und Aufregendes finden werden. Nach einem entspannenden Freitagabend mit ein paar gemütlichen Stunden auf der Couch, einem Feierabendbier und ein paar online Spielen bei denen man über den DrückGlück Bonuscode einen 100 % Einzahlungsbonus und 50 Freispiele erhält, kann das aufregende Wochenende am nächsten Morgen losgehen.

Rätselraten und Fluchtspiele

Seit einiger Zeit haben sich nun eine Vielzahl an verschiedenen „Escape Rooms“ im Thüringer Raum angesiedelt. Der neue Trend kann in jeder größeren Stadt ausprobiert werden und man kann versuchen dabei die Rätsel zu lösen bzw. aus dem Raum auszubrechen. Ein sogenanntes „Escape Game“ ist ein reales Gruppenspiel. Eine kleinere Gruppe von Personen muss eine gestellte Aufgabe lösen und das gegebene Szenario innerhalb einer dreiviertel oder ganzen Stunde mit Hilfe von Hinweisen lösen. Solche Aufgaben sind zum Beispiel aus einem Gefängnis auszubrechen, eine Bombe entschärfen oder ein wertvolles Gemälde stehlen. Ein Mitarbeiter beobachtet die Gruppe über Kameras und gibt ihnen Hilfestellungen, wenn sie benötigt werden. Man muss sich bei dem Spiel also nicht nur aktiv und körperlich bewegen, sondern gleichzeitig auch seine Psyche benutzen. Ein lustiges und aufregendes Spiel für Freunde, Familien oder Sportgruppen.

Etwas Action gefällig?

Wer am Wochenende etwas mehr Aktion benötigt, als ein paar Rätsel zu lösen, der kommt in Thüringen trotzdem auf seine Kosten. Ob im Paint Ball Jungle in Tautenheim, beim Fahren auf der Kartbahn in Jena oder bei einem Laser Spiel in vielen anderen Städten – hier schießt das Adrenalin in die Höhe und der Spaßfaktor ist sehr hoch. Die Lasertag und Lasergames sind nun schon etwas länger bekannt als die Escape Rooms, doch hier einmal vorbeizuschauen lohnt sich immer noch. Ausgestattet mit einem Phaser, einer sogenannten Laser Waffe, und einer Lasertag-Weste kann das Abenteuer beginnen. In einem Labyrinth einer rustikalen Arena versucht man zwischen Hindernissen und Deckungen seinen Gegner zu finden und diesen mit dem Phaser zu treffen. Es gibt dabei verschiedene Spielmodi, sodass entweder jeder gegen jeden kämpft, zusammen in Paaren gegeneinander antritt oder in größeren Gruppen, die ganze Halle mietet. So ist für jeden Geschmack etwas dabei.  

Entspannung pur

Nach einer anstrengenden Arbeitswoche möchte man am Wochenende manchmal aber auch einfach nur entspannen und sich von den Strapazen erholen. Auch für diese Option hat die Region Thüringen natürlich etwas zu bieten. Sie können zum Beispiel einen Ausflug in eines unserer vielen Erlebnis- und Erholungsbädern unternehmen. Von einer entspannenden Therme über ein Vital & Fit Fitnesscenter bis hin zu einem traditionellen Badehaus, hat Thüringen alles im Angebot. Ziehen Sie ein paar Bahnen, entspannen Sie in der Sauna oder genießen Sie einfach nur die warme Atmosphäre im Schwimmbad. So können Sie nach einem erlebnisreichen Wochenende erholt und entspannt in die neue Woche starten.

Diese Möglichkeiten sind nur ein Bruchteil der Angebote, die die Region Thüringen für Sie zu bieten hat. Suchen Sie sich etwas nach Ihrem Geschmack aus und erleben Sie ein aufregendes und spannendes Wochenende in unserer tollen Region.

Interessante Neuigkeiten aus Thüringen

Nicht nur kulturell sondern auch geographisch ist Thüringen der Mittelpunkt von Deutschland. Das kann man auch an den Automatenspiele im Online Casino feststellen. Dieses Bundesland ist bekannt für Marthin Luther, Bach und Schiller und es gibt keine Stadt, die mehr als 200.000 Menschen beheimatet. Aber auch Goethe kommt aus Thüringen. Dieses Bundesland wird oft für langsames Reisen genutzt und ist bei Urlaubern in Deutschland sehr beliebt.  

Die wichtigsten Städte sind: Weimar (sehr bekannt für ihr kulturelles Erbe), Jena (hat die akademische Tradition sowie das Studenten Nachtleben aufrecht erhalten), Gotha sowie Eisenach sind die Städte mit dem größten kulturellen Hintergrund. Die Hauptstadt des Bundeslandes ist Erfurt. Erfurt war nicht nur die Universitätsstadt von Luther, sondern ist heute noch immer für viele Dynamik der Universität bekannt.

Der Thüringer Wald rundet das Angebot von Thüringen mit den vielen Wander – und Fahrradwegen ab. Man kann sich entweder auf den Sattel schwingen und die beschilderten Strecken abfahren oder auf dem 169,3 km langen “Rennsteig” eine Wandertour machen. Neben dieser Sehenswürdigkeite gibt es aber auch noch das Saaletal, das Kyffhäuser Hochland und Mühlhausen, die man sich auf jeden Fall nicht entgehen lassen sollte.

Bist du auf der Suche nach aktuellen Nachrichten aus der Region, dann bist du bei uns genau richtig. Wir haben dir die neusten und interessantesten Informationen zusammengestellt:

  1. Am 18. November findet eine Sperrung der ICE Strecke zwischen Erfurt und Leipzig statt, damit die Software upgedatet werden kann. Denn ab Dezember gibt es eine neue Strecke zwischen Erfurt und München. Dafür muss das automatische Zugleitsystem aktualisiert werden. Deshalb muss der Erfurter Hauptbahnhof für ca. 24 Stunden am 18. November gesperrt werden. Derzeit wartet man noch über nähere Informationen bezüglich der Sperrung und der Zug Umleitung an diesem Tag.

    Dieses Softwareupdate muss durchgeführt werden, damit die ICEs mit einer Geschwindigkeit von 300 km/h fahren können. Die Strecke beträgt 107 km und führt über 29 Brücken und 22 Tunnel und die Fahrtzeit wird nur noch 2 Stunden und 15 Minuten betragen.
  2. Der Mitteldeutsche Schönheitstitel geht an eine Dame und einen Herrn aus Thüringen. Der Wettkampf fand in Jena statt und die Titel gingen an die 19 jährige Theresia Weidemann und den 21 jährigen Pascal Unbehaun. Sie setzten sich gegen diverse andere Mitbewerber durch. Bei den Männern gab es neun Kandidaten, wobei es bei den Frauen 11 gab. Nun geht es weiter zur Wahl zum “Mister und Miss Germany”.

Neuigkeiten aus Erfurt

Am 7. November findet das Tote Hosen Konzert in Erfurt statt. Dabei sollten die Besucher einige Dinge beachten, damit der Besuch des Konzerts ohne Probleme vonstatten geht. Im Rahmen der “Laune der Natour 2017” kommen die Toten Hosen in die Erfurter Messehalle. Handtaschen, Rucksäcke und Helme werden verboten sein, da die Sicherheitsvorkehrungen bei diesem Konzert sehr hoch sind. Der Einlass ist ab 18 Uhr und das Konzert beginnt um 20 Uhr. Da es zu Stichprobenartigen Untersuchungen kommen kann, sollte man also vor dem Konzert genug Zeit einkalkulieren. Um den Verkehr zu meiden, sollte man auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen.

Die Toten Hosen sind eine deutsche Rockband, die in Düsseldorf 1982 während der deutschen Punkbewegung gegründet wurde. Sie ist eine der deutschen Bands, die zu den erfolgreichsten Rockbands seither zählt. Insgesamt haben sie sechzehn Studioalben veröffentlicht und diverse andere Alben. Das neue Album “Laune der Natur” wird auf der Tour von den Toten Hosen vorgestellt. Man kann sich also auf die besten Hits einstellen.

Das Konzert ist komplett ausverkauft und wird sicher ein wahrer Hit mit mega Stimmung werden.

Die Toten Hosen legen einen großen Wert auf die Interaktion mit den Fans und spielen daher an vielen Live Konzerten. Dass die Fans das befürworten kann man daran sehen, dass die “Laune der Natour 2017” komplett ausverkauft ist.

Hier noch einmal alle Daten im Überblick:



2017

7.11.17 Di. Erfurt DE Messehalle Gast: The Bar Stool Preachers Ausverkauft

10.11.17 Fr. Zürich CH Hallenstadion Gast: The Bar Stool Preachers Ausverkauft

11.11.17 Sa. Zürich CH Hallenstadion Gast: The Bar Stool Preachers Ausverkauft

14.11.17 Di. Hamburg DE Barclaycard Arena Gast: The Bar Stool Preachers Ausverkauft

17.11.17 Fr. Bremen DE ÖVB Arena Gast: Shoshin Ausverkauft

 

2018

Die “Laune der Natour” geht auch in 2018 weiter. Der Kartenvorverkauf startete bereits am 02.11.17 um 18:00 Uhr. Die Tickets können über die Toten Hosen Homepage dietotenhosen.de und über eventim.de erworben werden. Ab dem 17.11.17 können die Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen gekauft werden. Am besten warten Sie nicht allzulange, da ansonsten auch die Tickets für 2018 bald ausverkauft sein werden.