Wir fahren mit der Eisenbahn – nach Thüringen!

Für Reisende mit dem Ziel Thüringen gibt es zahlreiche Möglichkeiten auf dem Schienenweg. Bei den Reiserouten mit dem Zuge haben die Ausflügler (wie auch die Pendler) den Vorteil, dass sie sich eines tollen Ausblicks während der Reise erfreuen können. Besonders diejenigen, die auf dem Weg  in einen der zahlreichen Naturparks sind, empfiehlt sich die Anreise mit dem Zug. Auch das Biosphärenreservat Thüringer Wald ist mit dem Zug zu erreichen. Ebenso alle anderen Städte und Regionen Thüringens.

Hauptzugverbindungen nach Thüringen

Hauptverkehrsknotenpunkt im Freistaat Thüringen ist die mittelalterlich geprägte und überschaubare Hauptstadt Erfurt. Erfurt als Landesregierungssitz und Standort vieler Unternehmen und Medienhäuser ist zentraler Anzugspunkt. Touristen kommen ebenso wie Pendler nach Erfurt, oft mit dem Zug.

Vor allem Erfurt ist der zentrale ICE-Knotenpunkt in Thüringen überhaupt. Aus allen vier Himmelsrichtungen erreichen Sie Erfurt bequem mit dem Schnellzug.

Wichtige Strecken sind zum Beispiel:

  • ICE 1652 von Dresden Hbf nach Eisenach – über Dresden, Gotha und Erfurt
  • ICE 599 Hamburg-Altona  nach Eisenach – über Berlin, Leipzig und Erfurt
  • ICE 1557 Saarbrücken Hbf – Eisenach – über Kaiserslautern, Mannheim, Frankfurt (Main) und Fulda
  • ICE 1005 München Hbf – Erfurt Hbf – über Nürnberg
  • ICE 1555 Frankfurt (Main) hbf – Erfurt Hbf – über Fulda und Eisenach
  • IC 2063 Karlsruhe Hbf – Saalfeld (Saale) – über Stuttgart, Ansbach und Bamberg

Unter diesen Verbindungen sind außerdem zwei Schnellfahrstrecken, die die Reisezeiten durch einen gezielten Ausbau enorm verringern konnten. Die Rede ist von der Schnellfahrstrecke Nürnberg-Erfurt sowie der Neubaustrecke Erfurt – Leipzig/Halle.

Von Erfurt aus können Sie ganz bequem mit dem Zug an Ihr Ziel weiter reisen. Zahlreiche Regionalverbindungen bringen Sie von hier in die Naturgebiete und andere Städte Thüringens.

Regionalzugverbindungen nach Thüringen

Zahlreiche Regionalbahnen, unter diesen viele Regionalexpressbahnen verbinden Thüringen auch mit den anderen Bundesländern.

Hierunter zum Beispiel:

  • RE 1 Göttingen- Erfurt- Glauchau
  • RE 18 Halle – Jena – Saalfeld
  • RE 17 Leipzig – Naumburg – Erfurt
  • RE 9 Halle – Kassel
  • RE 10 Magdeburg-Erfurt
  • RE 2 Erfurt – Kassel

Privatbahnen nach Thüringen

Es gibt auch einige Privatbahnen, die in Thüringen Routen anbieten. Viele davon sind nur in Thüringen selbst unterwegs, manche aber auch überregional angebunden. Zu nennen ist hier zum Beispiel die Vogtlandbahn, welche Sachsen, Thüringen, Bayern und sogar die Tschechische Republik miteinander vernetzt. Auch die Schienen der vornehmlich in Sachsen-Anhalt fahrende Burgenlandbahn führen nach Thüringen. Weiterhin gibt es mit der Abelio Rail GmbH, welche die Regionen Saale, Thüringen und den Südharz miteinander verbindet.

Thüringen mit dem Zug – verschiedene Optionen

Der Freistaat Thüringen ist sehr gut an den Schienenverkehr angebunden. Sie haben etliche Möglichkeiten Thüringen, seine Landeshauptstadt Erfurt oder andere Ziele innerhalb des Bundeslandes zu erreichen. Sie können sich hierbei zwischen verschiedenen Optionen wählen. Wenn es schnell gehen soll, nehmen Sie den ICE. Wenn Sie etwas gemütlicher unterwegs sein wollen, bieten sich die etlichen Regionalbahnverbindungen an.

Beste Casinos in Thüringen

Jeder möchte wenigstens einmal im Leben in einem Casino um ein Haufen Geld spielen. In der Zeit des Internets gibt es auch viele Online Casinos bei denen man sein Glück mal versuchen kann. Viele stehen denen aber misstrauisch gegenüber, da die Gefahr des Betruges zu hoch ist. Um dieses Misstrauen zu beseitigen gibt ein Paypal Casino dem Spieler das Gefühl der Sicherheit wieder zurück. Viele Online Casinos bieten die Zahlung mit Paypal an damit die Bankdaten geschützt bleiben. Aber ein Online Casino ist nicht zu vergleichen mit einem richtigen. Die Menschenmasse die um den Tisch herumsteht und mit dem Spieler miteifert wie man es aus den Filmen kennt ist schon ein Highlight. Im ostdeutschen Bundesland Thüringen finden sich reichliche Casinos die von jedem besucht werden können. Der Besuch eines echten Casinos lohnt sich immer, auch wenn man vielleicht mit weniger Geld nach Hause geht.

Spielcenter Tiffany

Eines der wenigen Spielcasinos in Thüringen befindet sich in Arnstadt. Arnstadt befindet sich in der Nähe von Erfurt. Es gehört nicht zu den größten Spielcasinos. Dafür dass es in dem Bundesstaat aber fast keine Casinos gibt kann man definitiv damit leben. Der Nervenkitzel und das gewisse Risiko ist immerhin auch in kleineren Spielcasinos vorhanden. Für jeden der es lieber etwas ruhiger hat ein angenehmer Platz für ein paar Glücksspiele.

Casino Royal

In Erfurt hat man meistens mehr Chancen ein offenes Casino zu finden als sonst wo im Bundesland Thüringen. Dadurch dass Thüringen zu den kleinsten Bundesländern Deutschlands zählt kann es schwer fallen ein gutes Casino zu finden. Zu den beliebtesten Casinos gehört das „Casino Royal“. Es ist eins der größten im ganzen Bundesland und auch die Kundenbewertungen können überzeugen. Das Casino bietet auch super Öffnungszeiten. Es öffnet gegen unter der Woche meist gegen 8 Uhr morgens, samstags um 9 und am Sonntag erst später um 11 Uhr. Geöffnet ist es immer bis 01:00 in der Früh, also fast 24 Stunden am Tag geöffnet. Die Spieler können also nach Belieben zum Spielen vorbei kommen. Der übliche bekannte „elegante Look“ ist auch keine Pflicht. Krawatten und Abendkleider sind also nicht notwendig. Auch der Service wird hoch gelobt. Das Personal ist freundlich und die Snacks als auch die Getränke sind kostenlos. Die Spielauswahl in diesem Casino lässt sich auch sehen. Von den geliebten Oldies bis hin zu den neuesten Spielautomaten sind alle vorhanden und zum Gewinnen bereit. Doch das „Casino Royal“ bietet noch mehr. Damit auch mal etwas Abwechslung rein kommt werden immer wieder verschiedene Events angeboten. Auch andere spannende Aktionen kommen immer wieder mal vor. Wer sich für einen Besuch im „Casino Royal“ entscheidet wird ganz sicher nicht enttäuscht. 

City Casino

Ebenfalls in Erfurt findet sich das „City Casino“. Hier erfreut man sich an einen 24-Stundenservice, denn das Casino ist den ganzen Tag über geöffnet. Es zählt zwar auch zu den eher kleineren Casinos, für einen gemütlichen Abend aber vollkommen ausreichend. Vor allem für Touristen ist dieses Casino gut gelegen da es sich in der Mitte von Erfurt befindet. Es ist gut zu erreichen und Restaurants für den großen Hunger sind auch vorhanden. Natürlich bietet das Casino selbst kleine Snacks sowie verschiedene Getränke an. Die Spielegeräte sind immer auf dem neuesten Stand und werden gut gepflegt. Auch Laptops stehen dem Gast zur Verfügung. Wer kein Fan von Menschenmassen ist fühlt sich im „City Casino“ bestimmt tierisch wohl.

Fahrgastschifffahrt

Wer es komfortabel liebt, ist auf den Motorschiffen auf Bleiloch- und Hohenwartestausee bestens aufgehoben. Die vorbeiziehende Kulisse aus Bergwäldern, Wiesen, Zeltplätzen und Strandhäusern wird Sie begeistern. Dazu gibt es zum Beispiel Kaffee und Kuchen oder ein frisches Bier …

Oder was gibt es Schöneres als eine Mondscheinfahrt?

Auch Trauungen auf dem Stausee werden gern gebucht.

Über die Region

Das Thüringer Saaleland

Saalelandkarte

Herzlich willkommen im Thüringer Saaleland, dem Land der zahlreichen Burgen und Schlösser.

Nicht nur die Leuchtenburg, die Königin des Saaletals oder Schloß Burgkzeugen von einer bewegten Geschichte. Auch die Heidecksburg mit ihren historischen Kostbarkeiten oder die Dornburger Schlösser, in denen Goethe oft zu Gast war, werden vom Geist der Klassik geprägt.

Mit einer Länge von 427 km ist die Saale der größte Fluß, der Thüringendurchquert. In ihrem Oberlauf finden Sie die größten Talsperren Deutschlands. Eingebettet zwischen bewaldeten Hügeln und schroffen Felsen, laden der Bleiloch- und der Hohenwartestausee zum Verweilen ein. Ob Segeln, Surfen, Rudern oder Wandern – die Möglichkeiten zur Erholung am “Thüringer Meer” sind grenzenlos.

Interessant auch ein Besuch der Stadt Saalfeld mit den farbenreichsten Schaugrotten der Welt.
Die Kultur- und Landschaftsregion Weimarer Land ist durch traditionelles Handwerk und Kuraufenthalte ein reizvoller Teil des Thüringer Saalelandes. Nur ein Beispiel dafür ist die Glockenstadt Apolda. Dort wurden mehr als 20.000 Glocken gegossen und erklingen heute in aller Welt.

Lassen Sie sich einfach entführen in eine kulturvolle und traditionsreiche Landschaft entlang der Saale.

Saaleradwanderweg

Etwas Kondition sollten Sie schon mitbringen, wenn Sie den schönsten und längsten Radwanderweg in Thüringen erkunden. Es gibt schwierige Anstiege und steile Abfahrten, aber wenn Sie das Gebirge hinter sich gebracht haben, wird es gemütlicher.

Sie werden schnell feststellen, dass das Thüringer Saaleland sehr viel an landschaftlichen Attraktionen zu bieten hat, und dass Sie geradewegs in eine traditionsreiche Kulturlandschaft geraten sind.

Länge: ca. 180 km in Thüringen,
insgesamt 427 km (von der Quelle bei Zell/Bayern bis zur Mündung bei Barby/Sachsen-Anhalt)
Schwierigkeit: mittel bis schwer
Beschaffenheit: Asphalt, befestigte Wald- und Feldwege
Markierung: Radfahrer vor blauem Querbalken

  1. Etappe: Von Hof bis Saalburg (42 km)
  2. Etappe: Von Saalburg bis Ziegenrück (35 km)
  3. Etappe: Von Ziegenrück bis Saalfeld (40 km)
  4. Etappe: Von Saalfeld bis Kahla (37 km)
  5. Etappe: Von Kahla bis Jena (30 km)
  6. Etappe: Von Jena bis Naumburg (48 km)

Flößen

Romantik und Abenteuer bei Floßfahrten auf der Saale.

In der Zeit vom 1. Mai bis zum 31.Oktober werden Floßfahrten in der reizvollen Landschaft des mittleren Saaletals angeboten.

Kommen auch Sie einfach mal an die Saale und erleben Sie eine solche beschauliche Floßfahrt. Fünf geprüfte Flöße mit einer Platzkapazität von jeweils bis 25 Personen stehen Ihnen von Montag bis Sonntag zur Verfügung. Auf drei verschieden langen Fahrtsstrecken zwischen Kirchhasel und Uhlstädt können Sie das herrliche Saaletal vom Fluss aus genießen.

Am Ziel angekommen, können Sie den Grillplatz nutzen, dem Flößermuseum einen Besuch abstatten oder die anderen touristischen und gastronomischen Angebote der Region in Anspruch nehmen.